Wofür wir uns ein­set­zen…

Unser nachhaltiges Meerbusch.

Moti­va­ti­on

Nachhaltiges Denken für unsere Stadt.

Nach­hal­tig­keit – die Bedürf­nis­se der heu­ti­gen Gene­ra­ti­on zu erfül­len, ohne die Mög­lich­kei­ten zukünf­ti­ger Gene­ra­tio­nen zur Erfül­lung ihrer eige­nen Bedürf­nis­se zu beein­träch­ti­gen. Es geht um die ver­ant­wor­tungs­vol­le Nut­zung von Res­sour­cen, den Schutz der Umwelt, sozia­le Gerech­tig­keit und wirt­schaft­li­che Sta­bi­li­tät. Nach­hal­ti­ges Den­ken strebt lang­fris­ti­ge Lösun­gen an, die öko­lo­gi­sche, sozia­le und wirt­schaft­li­che Aspek­te berück­sich­ti­gen, um ein Gleich­ge­wicht zwi­schen den Bedürf­nis­sen der Men­schen und der Natur zu errei­chen.

Thema Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Grundsätzliche Vorteile der Nachhaltigkeit für Kommunen

Kosteneinsparungen

Nach­hal­ti­ge Prak­ti­ken tra­gen zur Kos­ten­sen­kung bei, indem sie den Ver­brauch von Ener­gie, Was­ser und ande­ren Res­sour­cen redu­zie­ren und z.B. Müll ver­mei­den kön­nen.

Verbesserte Gesundheit

Nach­hal­ti­ge Prak­ti­ken tra­gen auch zu einer Ver­bes­se­rung der Gesund­heit bei, indem sie die Luft­qua­li­tät ver­bes­sern, Lärm min­dern, Abfäl­le redu­zie­ren und den Zugang zu gesun­den Lebens­mit­teln erhö­hen.

Stärkung der Gemeinschaft

Nach­hal­tig­keit stärkt auch die Gemein­schaft, indem sie das Bewusst­sein für gemein­sa­me Zie­le und Inter­es­sen för­dert und die Zusam­men­ar­beit zwi­schen ver­schie­de­nen Grup­pen inner­halb der Gemein­de erleich­tert.

Verbesserung der Bildung

Eine nach­hal­ti­ge Gemein­de kann auch dazu bei­tra­gen, die Bil­dung in der Gemein­schaft zu ver­bes­sern, indem sie Schu­lun­gen, Work­shops und ande­re Bil­dungs­an­ge­bo­te zu nach­hal­ti­gen Prak­ti­ken anbie­tet, um das Bewusst­sein zu för­dern und das Ver­ständ­nis für öko­lo­gi­sche Zusam­men­hän­ge zu ver­bes­sern – ob in der Kita, in der Schu­le oder der Erwach­se­nen­bil­dung.

Schutz der Umwelt

Nur nach­hal­ti­ge Prak­ti­ken tra­gen dazu bei, die Umwelt zu schüt­zen, indem sie den Ver­brauch von Res­sour­cen redu­zie­ren, die Umwelt­ver­schmut­zung redu­zie­ren und den Kli­ma­wan­del bekämp­fen.

Steigerung der Wirtschaftlichkeit

Nur nach­hal­ti­ge Prak­ti­ken wer­den dazu bei­tra­gen, die Wirt­schaft­lich­keit einer Kom­mu­ne lang­fris­tig zu ver­bes­sern, indem sie u.a. Ver­keh­re redu­ziert, Infra­struk­tur­kos­ten mini­miert, vor­beu­gend auf Hit­ze- oder Stark­re­gen­er­eig­nis­se reagiert und die Abhän­gig­keit von nicht erneu­er­ba­ren Res­sour­cen min­dert.

Förderung der Innovation

Nach­hal­tig­keit kann auch dazu bei­tra­gen, Inno­va­tio­nen in der Gemein­de zu för­dern, indem sie die Zusam­men­ar­beit zwi­schen Unter­neh­men, Wis­sen­schaft und Tech­no­lo­gie unter­stützt, um neue und nach­hal­ti­ge Tech­no­lo­gien und Pro­duk­te zu ent­wi­ckeln.

Vermeidung von Katastrophen

Nach­hal­ti­ges Den­ken ist not­wen­dig, um Kata­stro­phen zu ver­mei­den, indem sie die Vor­sor­ge und die Maß­nah­men zur Anpas­sung an den Kli­ma­wan­del ver­bes­sert und somit das Risi­ko von Natur­ka­ta­stro­phen wie Über­schwem­mun­gen oder Dür­ren redu­ziert.

Wie können wir das in Meerbusch umsetzen?

Transparenz und Engagement

GRÜN-alter­na­tiv Meer­busch setzt auf ein hohes Maß an Trans­pa­renz. Für uns war immer schon der Aus­tausch mit Initia­ti­ven, Bürger*innen oder Anlie­ger­ge­mein­schaf­ten, Stadt­el­tern­rat, Tages­müt­tern, Jugend­in­itia­ti­ven selbst­ver­ständ­lich. Wir füh­ren auch ver­ein­zelt Gesprä­che mit Inves­to­ren um für nach­hal­ti­ge Kon­zep­te, z.B. im Bereich Mobi­li­tät, Ener­gie und für den Erhalt von Grün­struk­tu­ren oder wert­vol­ler Bau­sub­stanz zu wer­ben. Gleich­zei­tig haben wir Visio­nen, wie wir uns Woh­nen in Meer­busch zukünf­tig wün­schen. Im Rat und in Aus­schüs­sen strei­ten wir für früh­zei­ti­ge öffent­li­che Infor­ma­tio­nen und set­zen uns z.B. für Pla­nungs­zie­le ein, die mög­lichst gerin­ge Umwelt­be­las­tun­gen aus­lö­sen. Dass Grund und Boden im Wesent­li­chen unter dem Aspekt Wert­stei­ge­rung durch Bebau­ung betrach­tet wird, leh­nen wir ab.

aktua­li­siert am 11. August 2023

Nach oben scrollen
Skip to content